26. - 28. Oktober 2018
11:00 - 20:00 Uhr
Halle 622 Zürich-Oerlikon

grafikSCHWEIZ 18 Exhibition


Die grafikSCHWEIZ ist das grösste Festival für Grafikdesign, Typographie, Illustration, Urban Art, New Media, AR/VR und Digital-Design der Schweiz. Jährlich zeigen über 130 nationale und vereinzelt internationale Aussteller aktuelle Arbeiten. Die grafikSCHWEIZ verschafft Jahr für Jahr einen repräsentativ aktuellen Überblick über das grafische Schaffen in der Schweiz und erfreut sich grosser Beliebtheit!

Die grafikSCHWEIZ 18 findet vom Fr 26. – So 28. Oktober 2018 in der Halle 622 in Zürich-Oerlikon statt.


Eingeladen, an der grafikSCHWEIZ Exhibition teilzunehmen, sind Grafiker, Illustratoren, Typografen, visuelle Gestalter, Digital-Designer und Künstler, die der Schweiz ihr Schaffen präsentieren möchten – alleine oder in einer Gemeinschaft. Es können freie oder Auftragsarbeiten eingereicht werden. Wichtige Voraussetzung ist, dass die Arbeit im letzten Jahr entstanden, zum ersten Mal publiziert oder abgeschlossen wurde. Und dass sie gleichsam innovativ und von hoher Qualität ist. Was sich unser künstlerischer Beirat wünscht, kannst du dir in diesen Video statements ansehen.


Künstlerische Leitung


Lidia Panio, Produktdesignerin (Experience & Interface) und Lead-Kuratorin grafikSCHWEIZ 18

Der berufliche Werdegang der Westschweizerin, aufgewachsen in Vevey und Villeneuve, ist ihr quasi vorbestimmt gewesen. Ihr Vater betrieb eine Firma für Mechanik und Robotik, wodurch Lidia schon in früher Kindheit mit 3D-Technologien und dem Programmieren in Berührung kam. Nach einer Lehre als Bankkauffrau in Lausanne und zwei Jahren in einer Grossbank in Zürich, wechselte sie in die Wirtschaftsinformatik ihres damaligen Arbeitgebers. Dort entdeckte sie ihre Leidenschaft für Webentwicklungen. Sie arbeitete für renommierte Werbe- und Webagenturen mit namhaften Kunden, bevor sie sich schliesslich als Kreativunternehmerin selbstständig machte. Heute arbeitet Panio an der Schnittstelle von Design, Coding und Beratung mit Fokus auf User-Experience-Konzeption, Innovation und visuelles Design.


Künstlerischer Beirat


Die künstlerische Leiterin wird durch den künstlerischen Beirat inhaltlich und fachlich unterstützt. Dieser besteht aus Experten aus den Bereichen Grafikdesign, Typografie, Digital-Design, Illustration, Game-Design, VR/AR sowie Art Direction.

Die Video-Statements des künstlerischen Beirats zur grafikEXHIBITION findest du hier.


Chris Burkhard
, Art Directress, Designlover, Typeaddict

Seit 2002 arbeitet Chris als selbstständige Art Directress in ihrem Atelier im Zürcher Trendquartier Kreis 4. Gelernt hat sie in den grossen Agenturen. Später entwickelte sie Kampagnen und Erscheinungsbilder für nationale und internationale Brands. Sie weiss, dass gute Grafik erst durch eine gelungene Umsetzung bestechen kann und dass es nicht reicht, eine gute Idee zu haben – es muss auch die richtige sein. Nach all den Jahren schlägt ihr Herz noch immer leidenschaftlich für die Gestaltung. Es wohnt in der Brust eines Profis. 


Luca Cannellotto,
Generalsekretär SGDA

Luca ist ein Gaming Native und mit Herz und Seele den Games verbunden. Er hat in Zürich Geschichte studiert und ein Buch zur Kulturgeschichte der digitalen Spiele veröffentlicht. Während zehn Jahren betrieb er einen Blog zum Thema Game-Kultur, seit 2016 unterstützt er die Schweizer Game-Branche als Generalsekretär der Swiss Game Developers Association (SGDA).


Harun Dogan
, Grafikdesigner, Art & Creative Director, Agenturinhaber, Künstlerischer Leiter grafikSCHWEIZ 2012 – 2017

Harun Dogan aka Shark, Mitgründer des Design-Studios RAWCUT (Zürich & Istanbul), ist einer der kreativsten und interdisziplinärsten Köpfe der Zürcher Design-Szene. Ob Logo-, Web- oder Grafikdesign, Fashion, Illustration, Siebdruck, Interior, Branding oder Kunst: Harun verleiht jedem Projekt seine unverkennbare Handschrift. Seit Anbeginn elementarer Teil des Festivals, steuert Shark herausragende Inhalte, eigene Projekte sowie kreative Ideen bei und gestaltet so den Event grundlegend mit.


hgb Fideljus,
Fotograf, Texter, visueller Künstler

Der visuelle Künstler hgb Fideljus studierte an den Hochschulen für Gestaltung und Kunst in Bern und Luzern sowie an der F + F Hochschule für Kunst und Mediendesign in Zürich (Fachbereiche: Fotografie, Neue Medien, Freie Kunst mit Nachdiplomstudium Kulturmanagement ABC). Er ist Co-Founder des Büro Destruct & Büro Discount.


Michael Hinderling, Digital Creative Director

Michael ist Creative Director und Mitgründer der Digitalagentur Hinderling Volkart. Die Agentur betreut Kunden wie Swiss, Ferrari, Schweiz Tourismus und ist im Ranking der Schweizer Digitalagenturen führend. Michael ist passionierter Designer, Denker und Unternehmer. Er engagiert sich auch als Juror und Dozent.


Melk Imboden,
Fotograf, Grafiker, Dozent

Melchior «Melk» Imboden lebt und arbeitet als freischaffender Fotograf und Grafiker in Buochs. Seit über 40 Jahren setzt er sich mit Gestaltung, Typografie, Fotografie und Kunst auseinander und war von 2006 bis 2010 Präsident der AGI Schweiz (Alliance Graphique Internationale). Von 2001 bis 2004 unterrichtete «Melk» als Gastprofessor in den Bereichen Grafikdesign und Fotografie im Zentrum für Kunst und Neue Medien in Karlsruhe und gleich anschliessend an der Universität der Künste in Berlin. Heute ist er als Dozent für Grafikdesign, Fotografie und Kunst an der HSLU tätig. Zudem wird er laufend von zahlreichen internationalen Universitäten als Referent und Jurymitglied eingeladen.


Tabea Iseli,
Game Developer

Tabea studierte Game-Design an der Zürcher Hochschule der Künste. Ursprünglich als Print Production Professional und Graphic-Designer tätig, beschäftigt sie sich heute in Sachen Game Development in den Bereichen Programmierung, Game-Design, Grafikdesign sowie Projektmanagement. Tabea arbeitete für mehrere renommierte Schweizer Spielefirmen wie Blindflug Studios und Gbanga. Aktuell widmet sie sich ihrem eigenen Projekt «AVA» und baut gemeinsam mit anderen Zürcher Spielefachleuten den Schweizer Spielepublisher «Ibex Games» auf.


Roger Lang,
Grafikdesigner, Art Director

Der Art Director, Designer und Familienvater lebt und gestaltet in Zürich. Mit Ausbildungen als Polygraf und Grafiker im Gepäck, verfolgt Roger stets den praxisorientierten Weg – mit Fokus auf künstlerischen Wert sowie auf visuelle und inhaltliche Ästhetik seiner Arbeiten. Seit 2012 ist er bei der Zürcher Agentur allink in den Bereichen Branding und Packaging-Design tätig.  


Ozan Polat,
Unternehmer

Mit 5¼-inch Floppy Disks aufgewachsen, stets fasziniert von Computern und neuen Welten entschied sich Ozan für ein klassisches BWL-Studium an der Hochschule St. Gallen, strich sich Gel in die Haare und schrieb eine soziologische Abschlussarbeit im Geiste Bourdieus über das Feld der Kunst. Danach gründete er ein Softeis-Label, einen illegalen Club, organisierte Festivals, arbeitete freischaffend als Filmemacher und ging für den Master an die Zürcher Hochschule der Künste. Das Studium musste er abbrechen, als seine Projekte durch die Decke flogen. Aktuell arbeitet er in unterschiedlichen Konstellationen an Projekten wie zum Beispiel Transform, dem Verlag für transmediale Publikationen, Trust Square, dem 2'300 Quadratmeter grossen Blockchain-Hub an der Bahnhofstrasse und Dezentrum, dem Think-Tank für Dezentralisierung.

Gemäss der !Mediengruppe Bitnik hat Ozan am 12. Juli 2018 das Internet gewonnen («He won the internet»).


Yves Sinka,
Partner Y7K

«Die Digitalisierung macht vor niemandem halt. Leider haben das bis jetzt zu wenig Schweizer Unternehmen erkannt.»


Stephanie Stutz,
 Digital Artist

2012 hat Stephanie ihr Bachelor-Studium in Scientific Visualization an der Zürcher Hochschule der Künste abgeschlossen. Während ihres Praktikums bei Daedalic Entertainment wurde ihre Leidenschaft für Game Art entfacht. Momentan arbeitet sie bei dreipol und beim Stray Fawn Studio als Game-Designerin und Illustratorin. Daneben ist sie als Freelancerin tätig, was ihr ermöglicht, mit verschiedensten Agenturen zu kollaborieren. Dadurch wurden bereits zahlreiche Projekte in den Bereichen Videogames, Animation und 3D-Visualisierung realisiert. Gerade entsteht bei Stray Fawn Studio ein neues Indie-Game, dessen Entwicklung man auf Stephanies Twitter-Profil mitverfolgen kann: https://twitter.com/StutzStephanie